Werkstoffe und Fertigungsverfahren

Modul Werkstoffe – Teil II: Werkstoffe und Fertigungsverfahren (Vorlesung im zweiten Semester)

Der Teil II des Grundlagenmoduls befasst sich mit der Normbezeichnung und Gruppenzuordnung von Werkstoffen. Behandelt werden hauptsächlich metallische Eisenwerkstoffe (Stähle, graue und weiße Gusseisen), Nichteisenwerkstoffe (Al-, Ti-, Mg-, Cu-, Ni-Legierungen), aber auch keramische Werkstoffe und Polymere. Betrachtet werden außerdem wichtige Fertigungsverfahren unter den Aspekten der Wechselwirkungen „Grundlagen – Verfahren – Werkstoffe – Anwendungen und Eigenschaften” in den Bereichen Urformen (Schmelz- und Pulvermetallurgie), Umformen (Kalt- und Warmumformen), Trennen (Zerteilen, Spanen, thermisches Trennen, Abtragen), Fügen (Schweißen, Löten, Kleben) und Oberflächentechnik (Beschichten, Randschichtverfahren).


Die aktuellen Vorlesungstermine entnehmen Sie bitte den jeweiligen Aushängen am Institut für Werkstoffe.
Forschen und Leben am Institut
galups/juo011012/small/Werkstofftechnik (15 von 43).jpg
galups/ixv011012/small/Menschen WW 2.jpg